Aktuelles

4. April 2021 – Ostergruß von Pfarrer Klein


30. März 2021 – Seniorenblättle April

zu finden unter: Gemeindeleben / Senioren


25. März 2021 – Neuer Terminplan für die Firmung

(Bitte Bild anklicken. Sie werden weitergeleitet.)


19. März 2021 – Familienkreuzweg

Heute haben wir in St. Johann einen schönen Familienkreuzweg gefeiert.

Die Kreuzwegstationen sind weiterhin in der Kirche aufgebaut.

Mit Bibeltexten, Impulsen und Symbolen können Familien so den Kreuzweg Jesu nachgehen.

Herzliche Einladung!

   

   


18. März 2021 – Caritas und Tarifvertrag

 

Infoflyer für Engagierte Spender [PDF öffnen]

 

Alle aktuellen Informationen finden Sie unter:

https://www.caritas.de/bessere-pflege


16. März 2021 – Nachruf Lydia Ott

Nachzulesen unter: Gemeinden – St. Mammas Finningen / Reutti


4. März 2021 – Baumaßnahme an der Kirche in Hl. Kreuz/Pfuhl

voraussichtlich von März bis Juni 2021

– Erneuerung der gesamten Dachdichtung einschließlich der Dacheinstiege in die Zwischendecken und der Blechabdeckungen an den Dachrändern

– Erneuerung der Blitzschutzanlage nach DIN EN 62305 (VDE 0185-305)

– Sanierung der Sichtbeton- und Putzflächen einschließlich Anstrich

– Erneuerung der Zustiege zu den einzelnen Dachebenen nach einschlägigen Vorschriften

 

Evtl.  Beeinträchtigungen versuchen wir rechtzeitig vorher anzukündigen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Spenden zur Unterstützung der Baumaßnahme können an die Kath. Kirchenstiftung Hl. Kreuz, Neu-Ulm-Pfuhl auf das Konto-Nr. DE28 7306 1191 0000 0190 03 überwiesen werden.


3. März 2021 – Seniorenblättle März

zum Öffnen bitte anklicken (PDF)


21. Februar 2021 – Hirtenwort zur Fastenzeit 2021

Das Fastenhirtenwort von Bischof Bertram trägt den Titel: „Höchste Zeit, von Gott zu sprechen.“

 

Hier können Sie das Hirtenwort anhören und ansehen:

… zum Video (Sie werden weitergeleitet zur Homepage des Bistums Augsburg)

 

Hier können Sie das Hirtenwort nachlesen:

… zum Text: Hirtenwort zur Fastenzeit 2021 (PDF-Datei)


8. Februar 2021 – Video: Vaterunser mit Gesten

Unsere Pastoralassistentin Claudia Lamprecht und Melina Filusch haben ein Video aufgenommen.

Darin zeigen die beiden, wie man das Vaterunser mit Gesten schön umrahmen kann.

Viel Spaß beim Mitmachen!

 

Auf unserer Homepage zu finden unter:

Gemeindeleben – Kinder

Gemeindeleben – Familie


 

31. Januar 2021 – Hilfe zur Anmeldung zur Schutzimpfung gegen COVID-19

An uns ist das Anliegen herangetragen worden, ältere Personen bei der Anmeldung zur Corona-Impfung (Schutzimpfung gegen COVID-19)  zu unterstützen, die sich mit der Online-Anmeldung schwer tun oder keinen Drucker haben um notwendige Dokumente auszudrucken.

Sollten Sie Probleme bei der Anmeldung haben und Unterstützung brauchen, können Sie sich im Pfarramt melden.

Wir unterstützen Sie gerne Tel. Nr.: 0731-97059 0.

Bitte beachten Sie: es ist eine persönliche, gültige E-Mail-Adresse notwendig.


15. Januar 2021 – Gottesdienste für Familien

Terminübersicht Januar bis Juli 2021

Flyer öffnen [PDF]


Auszüge der Beiträge aus 2020


19. Oktober 2020 – Bilder der Erstkommunion / Firmung 2020

 

Bilder von der Firmung (für größere Ansicht, bitte Bild anklicken)

 

Bilder von der Erstkommunion (für größere Ansicht, bitte Bild anklicken)


 

1. September 2020 – Vorstellung der neuen Hauptamtlichen

 

Diakon Wolfgang Dirscherl

Eine Sehnsucht wird erfüllt.

Grüß Gott,

ich bin einer der Neuen im pastoralen Team. Mein Name ist Wolfgang Dirscherl, ich werde ab 1. September hier in der Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm als Diakon meinen Dienst antreten. Ursprünglich komme ich aus Amberg in der Oberpfalz.

Ich bin verheiratet mir meiner Frau Ute. Zusammen haben wir sieben Kinder. Dies sind Johanna (32), Michael (30), Lena (27), Franz (24), Simon (20) und Jonas und Elias (18) und bald drei Enkel.

Nach der Realschule machte ich eine Lehre als Maschinenschlosser, was mit meinen zwei linken Händen sowohl für den jeweiligen Betrieb als auch für mich keine Freude war. Ich spürte eine Sehnsucht nach mehr. Ich war damals sehr bei den Pfadfindern unserer Pfarrei aktiv. Einige Erlebnisse, Erfahrungen und Begegnungen verschlugen mich dann nach Neuburg a. d. Donau zum Studium. Meine erste Stelle als Gemeindereferent war dann in Peißenberg.

Am Faschingssamstag 2002 wurde ich zum Diakon geweiht. Es war schon immer eine Sehnsucht für die Menschen dazu sein, ganz wie Jesus, der selbst auf alle Menschen zuging, egal welches Geschlecht und welche Glaubensrichtung.

Meine Jugendzeit war in den 80’gern, die geprägt waren vom Kalten Krieg und den Friedensbewegungen. Ein Leben in Frieden mit allen Menschen ist schon immer eine große Sehnsucht in mir. Die Botschaft und das Leben Jesu waren schon damals das einzig wahre Programm für mich. 16 Jahre war ich jetzt in Lindenberg im Allgäu.

In dieser Zeit arbeitete ich neben der Pfarreiarbeit auch im Team der Diözesanleitung für Notfallseelsorge und bis jetzt als Klinikseelsorger im Krankenhaus. In der Pfarrei war neben Beerdigungen und Taufen die Jugendarbeit mit den Pfadfindern und einer Jugendband meine Schwerpunkte.

Gibt es da noch eine Sehnsucht? Ja! Die Sehnsucht in einer großen Stadt zu wohnen und noch mal was Neues wagen. Neu-Ulm ist ausgeschrieben, die Kinder gehen ihre eigenen Wege und somit ist die Gelegenheit günstig. Nach 16 Jahren Zeit für einen Wechsel um die Sehnsucht weiter zu leben. Mit 53 fühlen wir uns gerade noch jung genug, nicht nur für einen beruflichen Neuanfang.

Wir sind in Lindenberg beide in einem Theaterverein und hoffen auch dadurch in Neu-Ulm privat neue Menschen kennen zu lernen. Es macht mir sehr viel Spaß auf der Bühne in eine ganz andere Rolle zu schlüpfen, außer wenn ich küssen muss. Meine Frau und ich freuen uns auf die Erfüllung unserer Sehnsucht nach einem Leben in einer großen Stadt. Ich persönlich auf die neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit dem neuen Team.

Ihr Wolfgang Dirscherl

 

Pastoralassistentin Claudia Lamprecht

Liebe Pfarrgemeindemitglieder,

heute darf ich mich Ihnen als Ihre neue Pastoralassistentin vorstellen – ich freue mich sehr darüber! Mein Name ist Claudia Lamprecht. Ich bin 29 Jahre alt, verheiratet und Mutter eines knapp einjährigen Sohnes. Nach einiger Zeit in Oberbayern, wo ich zwei Jahre als Pastoralassistentin in Penzberg tätig war, freue ich mich sehr, mit meiner kleinen Familie in unsere Heimat Senden zurückzuziehen. Ab September werde ich in Teilzeit in Ihrer Pfarrei beginnen.

Die nächsten zwei Jahre als Pastoralassistentin hier in Neu-Ulm werden sicherlich sehr vielfältig werden. Neben den Aufgaben in der Pfarrei werde ich zudem Religion an einer Grund- und Mittelschule unterrichten und außerdem regelmäßig ausbildungsbegleitende Seminare besuchen.

Ich bin schon sehr gespannt auf meine neuen Tätigkeiten und darauf Sie kennenzulernen. Ich freue mich auf viele nette Begegnungen, bereichernde Momente und ein gutes Miteinander!

Ihre Pastoralassistentin

Claudia Lamprecht