… aus unseren Social-Media-Kanälen

     

Seit Anfang 2021 ist unsere Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm auch auf den Social Media Kanälen aktiv.
Unser Diakon Wolfgang Dirscherl hat hierzu ein eigenes Social Media Team gegründet.

Auch unseren Gemeindemitglieder ohne Facebook- oder Instagram-Account möchten wir einige unserer Beiträge nicht vorenthalten!

Sie haben Ideen für Beiträge? Sie möchten sich, Ihre Arbeit für die PG oder Ihr Gremium vorstellen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail: wolfgang.dirscherl@bistum-augsburg.de


 28. November 2021 – So war´s beim FaGo in Hl. Kreuz

Mit dem heutigen Familiengottesdienst in Hl. Kreuz, Pfuhl, startete die PG in das neue Kirchenjahr 🗓 und in die Adventszeit 💫 Haltet inne (Stop 🛑) und seid wachsam (❗) war eine der Botschaften des Gottesdienstes.
Wir freuen uns schon auf den nächsten FaGo am 5.12 in St. Albert! ⛪
   

 

 

 


21. November 2021 – Christkönig-Jugendgottesdienst

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)


24. Oktober 2021

Firmung in St. Johann

Heute sind in der Sonntagsmesse Ursula und Christian gefirmt worden. Wir freuen uns sehr für die beiden und wünschen ihnen von Herzen, dass der Heilige Geist sie ein Leben lang begleitet und ihnen in jeder Lebenslage hilft!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)

 

Start der Erstkommunionvorbereitung

Gestern startete die Erstkommunionvorbereitung der 72 Kinder, die im Frühjahr 2022 die erste Heilige Kommunion empfangen werden 🙏🏼
In Hl. Kreuz und St. Johann fanden die Eröffnungsgottesdienste mit der ganze Familie statt (nächste Woche folgt noch St. Albert). 💒
In zwei Gruppen erarbeiten die Erstkommunionkinder und die Eltern, Geschwister und Großeltern die Bibelerzählung vom Zöllner Zachäus, der durch die Begegnung mit Jesus umkehrt. „Bei mir bist du groß!“ spricht Jesus Zachäus zu und auch uns.
Während die Kinder vom Besuch des Zöllners überrascht wurden, der ihnen Goldmünzen abnahm, waren die Eltern gefordert einen Brief an ihr Kind zu schreiben, den die Kinder am Erstkommuniontag erhalten.
Wir freuen uns über die kommende Zeit mit unseren Erstkommunionkindern 😇
   

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)


 10. Oktober 2021 – So war´s beim Kinderbibeltag

Gestern fand der ökumenische Kinderbibeltag in Neu-Ulm statt. Zur Eröffnungsandacht trafen sich alle angemeldeten 43 Kinder und das Team rund um den Kinderbibeltag in der Petruskirche. Danach ging es weiter zu den verschiedenen Stationen. Gemeinsam wurde der schöne, sonnige Nachmittag in der Kirche St. Johann mit einer Abschlussandacht beendet.

 

 


3. Oktober 2021 – Erntedank

Impuls von unserem Pfarrer Klein zum Erntedankfest

Erntedank-Familiengottesdienste in unserer PG

Bereits am Samstag, 2. Oktober 2021 wurde in Hl. Kreuz / Pfuhl die Vorabendmesse gefeiert. Weiter ging es heute früh um 9 Uhr in St. Mammas / Finningen und um 10 Uhr in St. Albert / Offenhausen.

 

Evangelium: Mk 10, 13–16
Da brachte man Kinder zu ihm, damit er sie berühre.
Die Jünger aber wiesen die Leute zurecht.
Als Jesus das sah, wurde er unwillig und sagte zu ihnen:
Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran!
Denn solchen wie ihnen gehört das Reich Gottes.
Amen, ich sage euch:
Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie ein Kind,
der wird nicht hineinkommen.
Und er nahm die Kinder in seine Arme;
dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie.

Nicht nur der Ernte und Lebensmittel sind wir dankbar, sondern auch für viele andere Dinge, die in unserem Leben schon alltäglich geworden sind. Die Kinder in den Familiengottesdiensten zeigten uns symbolisch verschiedenste Gegenstände, für die wir ebenfalls sehr dankbar sind wie zum Beispiel: Zeit, Schlaf, Freunde, Medizin, Haustiere, Hilfe von Mitmenschen, Frieden, Familie, Arbeitsplatz, Bildung, …

  

In St. Albert wurde das Erntedankfestes heute vom Kindergarten mitgestaltet. Zu Beginn erzählten die Kinder uns, was das Erntedankfest eigentlich ist. Wir haben viele tolle Mitmachlieder gesungen und die Familiengottesdienst-Band hat uns dabei tatkräftig unterstützt!

Vielen Dank an alle in der gesamten PG, die zu diesen lebendigen und schönen Familiengottesdiensten beigetragen haben!


19. September 2021 

Zum Sonntagsevangelium

Friedensgebet in St. Johann

Im Rahmen der Ulmer und Neu-Ulmer Friedenswoche, fand gestern um 20 Uhr in St. Johann das Friedensgebet statt🕊🙏 Trotz des schlechten Wetters waren einige Besucher da und beteten gemeinsam für den Frieden in der Welt, in ihrer eigenen Umgebung und um ihren inneren Frieden. Beten auch wir weiter jeden Tag für den Frieden und die Menschen die ihn dringend brauchen.

Familiengottesdienst St. Johann

„Von allen Seiten umgibst du mich, und hältst deine Hand über mir“ (Ps 139,5) 🥰 Rund 25 Kindern wurde diese Zusage heute in Familiengottesdienst gegeben! Beim Einzelsegen für alle Schülerinnen und Schüler wurde besonderes für Unterstützung im neuen Schuljahr gebeten. 🙏🏼 Anschließend hatten wir eine schöne Zeit beim Kirchenkaffee ☕🌳🥧☀


16. September 2021 – Rückblick Krabbelgottesdienst

“Lasst die Kinder zu mir kommen!“ – Diese Worte Jesu habe die Kinder beim heutigen Krabbelgottesdienst (Sonntag, 12. September 2021) gehört und dazu gebastelt, gesungen und gebetet. 👶🏼👧🏽👦🏽🧒🏼👶🏻🧒🏻👧🏼 Und all das bei schönstem Wetter ☀ im Garten von Hl. Kreuz/Pfuhl. 💒

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Krabbelgottesdienst am 5. Dezember 2021! 😇


25. Juli 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Jesus teilt das Brot des Lebens mit allen, die danach hungern, er lässt niemanden alleine.
Auch wir können im Alltag vieles teilen; Freude, Liebe, aber auch Leid und Not.

Vorabinfo: Am 8. August findet die „Sonderkollekte für alle Betroffenen der Flutkatastrophe im Juli 2021“ im ganzen Bistum Augsburg statt.


18. Juli 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Die Menschen, denen Jesus heute im Evangelium begegnet scheinen verloren zu sein – sie irren umher, wie in einem Labyrinth. Sie wissen nicht wohin und was tun, sie suchen etwas, das ihnen einen Ausweg zeigt, Halt, Hoffnung, Glauben und Liebe gibt. Mit Jesus und durch seine Worte finden wir Menschen einen Anker und Wegweiser für unser Leben.

11. Juli 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Ob wir den Weg gehen, den Gott für uns vorbereitet hat oder hin und wieder selbst entscheiden abzubiegen, Umwege zu gehen – wir können darauf vertrauen, dass er trotzdem da sein wird für uns.
„Er hat uns aus Liebe im Voraus dazu bestimmt.“ (Eph 1.5) – und täglich neu können wir seine ausgestreckte Hand annehmen und seiner Sendung folgen.
   

8. Juli 2021 – Erstkommunion 2021

Am kommenden Wochenende dürfen wieder viele Kinder unserer PG die Erstkommunion empfangen.

Jeweils in 2 Gruppen finden die Feiern in St. Johann und St. Albert statt.

➡️ 8 Monate der Vorbereitung
➡️ 83 Kinder
➡️ 10 Gottesdienste

🏆 Ein Ziel: die erste Begegnung mit Jesus in der Eucharistie!

Wir wünschen unseren Erstkommunionkindern Gottes Segen! 💒

     

Für eine größere Ansicht, bitte das Bild anklicken (die Bilder sind von den Erstkommunionfeiern im April 2021):


4. Juli 2021 – So war´s beim Jugendgottesdienst

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)


3. Juli 2021 – Impuls zum Sonntagsevangelium


30. Juni 2021 – Einladung zum Jugendgottesdienst

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)


27. Juni 2021 – Jugend-Radtour

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm) 


25. Juni 2021 – Radtour Kirchenradler

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)


20. Juni 2021 – Familiengottesdienst St. Johann

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm) 


20. Juni 2021 – St. Mammas Verabschiedung Oberministrant

Heute wurde in St. Mammas unser Oberministrant Benedikt verabschiedet.
Für ihn übernehmen Lena und Kilian das Amt.
Wir wünschen Benedikt alles Gute und Gottes reichen Segen für seinen weiteren Lebensweg. 🙏 🌈 ⛪

  

 
  
 

20. Juni 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Vom Sturm zur völligen Stille; das geschieht manchmal auch mitten in unserem Leben.

Ein Beispiel könnte sein, wenn ein geliebter Mensch plötzlich von uns geht oder wenn man eine wichtige Prüfung nicht schafft, obwohl man ein gutes Gefühl hatte; … der Boden wird einem unter den Füßen weggezogen. Stille.

Doch dann kommt Jesus und sagt uns, dass wir nicht aufgeben sollen, keine Angst haben müssen und ihm vertrauen dürfen, auch und gerade dann, wenn unser Leben stürmisch ist.

 


19. Juni 2021 – Erstkommunionvorbereitung

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm) 


16. Juni 2021 – So war´s bei der 1. Outdoor-Auszeit

Am Dienstag, 5. Juni 2021 trafen wir uns um 18.30 Uhr auf einer Wiese im Vorfeld zur 1. Outdoor-Auszeit.
Das warme, sonnige Wetter veranlasste die meisten Besucher mit dem Fahrrad zu kommen, was nebenbei noch unserem Stadtradeln-Team „Kirchenradler“ zugute kam. 🚴 🚴
 
Thema: Die guten alten Zeiten.
Früher war alles besser! Oder nicht? Wann ist für Gott, die Kirche und den Glauben in unserem Leben eine ‚gute Zeit‘? Fragen, die gar nicht so einfach zu beantworten sind.
 
Hätte die deutsche Nationalelf bei unserem traditionellen Auszeit Aufwärm-, Entspannungs- und Lach-Training 🤸 🧘 😁 mitgemacht, hätten sie sicher gegen Frankreich gewonnen. Nächstes Mal dann! 💪 😉
 
Zum Abschluss saßen wir noch einige Zeit gemütlich bei mitgebrachten Getränken zusammen (mit Abstand) und sprachen über ‚Gott und die Welt‘. 🍻 🥤
 

13. Juni 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Auch, wenn nicht jeder unserer „gesäter Samen“ direkt aufgeht; sei es im Leben, in der Erziehung und Beziehung, im Garten, in Gesprächen, … wir müssen nicht hoffnungslos und mutlos werden.
Manchmal dauert es nur etwas länger, bis der fruchtbare Boden wirkt und aus etwas ganz Kleinem etwas wunderbares Großes heranwächst. 🌱


6. Juni 2021 – Zur 2. Sonntagslesung

„(…) denn das Sichtbare ist vergänglich, das Unsichtbare ist ewig.“
Was ist deine Sehnsucht? Wo, wie oder mit wem fühlst du dich erfüllt, frei und glücklich?

Durch unsichtbare Dinge wie Liebe, Hoffnung und Glaube, mit der Sehnsucht im Herzen nach Gott und Jesus Christus, können wir voller Zuversicht auf alles Kommende schauen.


3. Juni 2021 – Fronleichnam in unserer PG 🔥🕊

In jeder Pfarrei wurde ein Festgottesdienst zu Fronleichnam gefeiert mit anschließendem Eucharistischem Segen für die jeweilige Pfarrei. ⛪ Wir wünschen euch allen einen schönen Feiertag! ☀️😊

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)

 


30. Mai 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Ausnahmsweise feiern wir heute kein Ereignis aus dem Leben von Jesus, sondern einen Glaubensgrundsatz, den Grundstein, das Fundament des christlichen Glaubens: „Gott ist dreifaltig einer“ (GL 354); Gott existiert, er ist wirklich da. Täglich können wir Gott in seiner Dreifaltigkeit antreffen, z. B. in Form des Kreuzzeichens.


23. Mai 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Gesegnete Pfingsten! 🔥🕊️

Wenn wir von uns aus bereit sind und zum Vater, zum Sohn und zu Pfingsten besonders zum Heiligen Geist Ja sagen, dann kann in uns der Heilige Geist wirken und uns Menschen untereinander und mit Gott verbinden.

„Lasst euch vom Geist entflammen!“ (Röm 12,11)


22. Mai 2021 – Eindrücke vom Jugendvesper in St. Albert

Danke an die Band für die tolle musikalische Gestaltung.

Danke auch an alle, die bei der Vorbereitung vor und hinter den Kulissen mitgewirkt haben.

Und vor allem Danke an alle, die mit uns gefeiert haben; schön, dass ihr da wart.

Möge der Heilige Geist immer in euch brennen und euch auf all euren Wegen begleiten.

Wir wünschen euch allen ein schönes, langes und erholsames Pfingstwochenende!

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)

 


16. Mai 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Jesus Christus möchte nicht nur in kleinen Momenten bei uns auf der Erde sein, sondern dass wir auf unserem ganzen Lebensweg seine Freude und Liebe in Fülle in uns tragen und weitergeben; auch in schwierigen Zeiten.


15. Mai 2021 – Erstkommunionvorbereitung

Heute hatten unsere Erstkommunionkinder zusätzlich zur Maske auch eine Augenbinde auf! 🙃
Bei den Gruppentreffen ging es um das Thema Vertrauen. 💓 Wir können uns untereinander vertrauen und unterstützen. Besonders vertrauen können wir auch Jesus 🙏🏼


15. Mai 2021 – Gottesdienst zum ökum. Kirchentag

Heute Abend feierten wir im Rahmen des 3. ökum. Kirchentags (13. – 16. Mai 2021) um 18 Uhr in Hl. Kreuz in Pfuhl die Vorabendmesse mit Beteiligung unserer evangelischen Schwestern und Brüder.

Pfarrer Karl Klein und Pfarrer Jean-Pierre Barraud aus der Petruskirche Neu-Ulm führten durch den Abend. Die sehr festliche und schöne musikalische Gestaltung übernahm Maria Rosendorfsky (Sopran), Johann Konnert (Trompete) und Magnus Schneider (Orgel).

Das diesjährige Motto „Schaut hin“ (MK 6,38) ist kein reines Zitat, sondern eine Interpretation des „geht hin und seht nach“ aus der Geschichte der Speisung der 5.000 mit fünf Broten und zwei Fischen (MK 6,30 – 6,44). „’schaut hin‘ ist ein Appell – an uns alle“, sagt die Präsidentin des Ökumenischen Kirchentages, Bettina Limperg.
Das ganze Leitwort ist nachzulesen unter: https://www.oekt.de/leitwort

Pfarrer Barraud las zur Predigt das Leitwort des ökum. Kirchentags vor und nahm mit dieser Grundlage dann Bezug auf aktuellen Geschehnisse im Nahen Osten, das aktuelle ökumenische Zusammensein sowie auf jeden Einzelnen von uns. Er zitierte aus Joh 6,35: „Ich bin das Brot des Lebens, sagte Jesus zu ihnen. Wer zu mir kommt, wird niemals wieder hungrig sein, und wer an mich glaubt, wird nie wieder Durst haben.“

Schaut hin‘ – auf die Sorgen, Nöte und Ängste.
Schaut hin‘ – nicht auf die Unterschiede, sondern auf die Gemeinsamkeiten.
Schaut hin‘ – auf die Fähigkeiten jedes Einzelnen und wie wir sie gemeinsam nutzen können.
Schaut hin‘ – auf das was unsere Nächsten brauchen und „gebt ihr ihnen zu essen!“.
Schaut hin‘ – auf die ganze Welt und auf unser eigenes Leben.

Zum Schluss seiner Predigt gab er der Gemeinde sinngemäß mit auf den Weg, dass wir alle, egal welche Konfession, Geschlecht, Lebensstil, … zu Gott kommen dürfen, denn vor Gott sind wir alle gleich: gleich geliebt, gleich viel Wert. Wir sind dann einfach nur ein Mensch, von Gott gewollt.

Vor der Austeilung der hl. Kommunion, durfte die Gemeinde eine schöne, gemeinsame und ökumenische Handlung miterleben: Beide Pfarrer segneten sich gegenseitig, indem sie sich während des Sprechens von eigenen Segensworten die Hände auf die Schultern des jeweilig anderen legten.

Nach dem Schlusssegen von Pfarrer Barraud schloss Pfarrer Klein den Gottesdienst mit dem Wunsch auf ein „gesundes Wiedersehen“ ab.


15. Mai 2021 – Impuls von Kaplan Sarapak

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)

 


12. Mai 2021 – Gruß zum Vatertag / Christi Himmelfahrt


10. Mai 2021 – Eindrücke vom Muttertags-FaGo in Hl. Kreuz

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm (@pgneuulm)


9. Mai 2021 – Zum Sonntagsevangelium

Wir wünschen allen Mama’s und Großmüttern, auf der Welt und im Himmel, alles Liebe und Gute zum heutigen Muttertag! Danke für eure Liebe und Fürsorge! 🧡 💐

7. Mai 2021 – Vorbereitungen FaGo Hl. Kreuz

für den Muttertags-Familien-Gottesdienst am Sonntag, 9. Mai 2021 um 10.30 Uhr

 


6. Mai 2021 – Wer singt denn da?

Vorbereitungen für die nächste Auszeit am Montag, 10. Mai um 19 Uhr in St. Albert mit dem Thema:
Konflikt Eltern-Kinder – Maria und der 12-jährige Jesu im Tempel


5. Mai 2021 – Die Maialtäre unserer PG

St. Albert / Offenhausen und Hl. Kreuz / Pfuhl

 

St. Johann / Neu-Ulm und St. Mammas / Finningen

 


5. Mai 2021 – Heute vor 14 Jahren

… wurde unser Pfarrer Klein zum Diakon geweiht. Was heißt es, Diakon zu werden?

 

Beitrag auf katholisch1.tv / Diakonenweihe vom 1. Mai 2021

Beitrag auf katholisch1.tv / Porträts der 3 Weihekandidaten


2. Mai 2021 – zum Sonntagsevangelium

Wenn wir im Leben so eng mit Jesus Christus verbunden sind, wie die Reben mit dem Weinstock, dann können wir reiche Frucht bringen und Zeichen für seine lebendige, christliche Gemeinschaft sein.


27. April 2021- Was macht eigentlich …

unsere Pastoralassistentin Claudia Lamprecht so den ganzen Tag?

   


25. April 2021 –  zum Sonntagsevangelium

Auch wir können ‚gute Hirten‘ für andere sein – überall, jederzeit.


24. April 2021 – Erstkommunion in unserer PG

21 Kinder kamen in unserer PG heute zum ersten Mal zur Heiligen Kommunion 🙏🏼😇
Erstkommunionfeiern in Pandemiezeiten – das bedeutet:
🌀 Kleine Gottesdienstgruppen mit höchsten 8 Kindern und eine ganz besonders ruhige Atmosphäre
🌀 Wenige Gäste vor Ort, dafür kreatives Feiern mit Skype-Mittagessen und Kuchen-to-go
🌀 Kein Gemeindegesang, dafür zwei tolle Bands
🌀 Weniger Vorbeitungssstress für die Eltern und tränengerührte Familien
🙏🏼 Und vor allem: Gemeinschaft mit Jesus in der Eucharistie! 💓
Herzlichen Glückwunsch unseren Erstkommunionkindern! 😊
Wir freuen uns schon auf die nächsten Feiern im Juli 😃

 

 

23. April 2021 – Katholisch 1 tv besucht die PG Neu-Ulm

Heute zeigt uns Wolfgang Dirscherl einen kleinen Einblick in die Dreharbeiten

in der Pfarreiengemeinschaft Neu-Ulm von katholisch1tv.

Der Grund dafür ist ein Film über die Arbeit unserer Verwaltungsleiterin, Frau Tanja Strobel.

Auch im Pfarrbüro wurden Aufnahmen gemacht. Wir sind schon sehr gespannt auf den fertigen Beitrag!


20. April 2021 – Was macht eigentlich …

unser Diakon Wolfgang Dirscherl so den ganzen Tag?

 


15. April 2021 – Statement von Pfarrer Klein

„Gibt es doch Segen für homosexuelle Paare?“

… zum Videobeitrag auf RegioTV


15. April 2021 – Gedenkminute für die Opfer der Corona-Pandemie

Am kommenden Sonntag 18. April 2021 ist der bundesweite Gedenktag für die Opfer der Corona-Pandemie.
Aus diesem Grund werden alle Kirchenglocken der Neu-Ulmer Kirchen um 15 Uhr für 5 Minuten läuten und somit zu einer Gedenkminute für die Opfer aufrufen. In den Sonntagsgottesdiensten wird es auch eine Fürbitte in diesem Anliegen geben.