Angebote der Pfarreiengemeinschaft

für die Pfarreiengemeinschaft

Unser Kaplan Andreas Schmid hat ein Heft mit Gebeten in schweren Tagen zusammengestellt.

Dieses Heft finden Sie auch gedruckt in Ihrer Kirche ausliegen.

Hier gibt es die Online-Version als PDF: Gebete in schweren Tagen


24-stündigen Anbetung am Gründonnerstag/Karfreitag

Liebe Mitchristen,

in den vergangenen Jahren war es Tradition, dass wir in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag Anbetung gehalten haben. Nachdem es uns in diesem Jahr aus den bekannten Gründen nicht möglich ist, kam von Frau Irmgard Sauter der Vorschlag, für diese Anbetungsnacht eine Gebetskette (ähnlich wie am Herz-Jesu-Freitag) zu bilden.

Wir beginnen mit der 24-stündigen Anbetung nach dem Gottesdienst am Gründonnerstag um 20.30 Uhr und beten dann bis Freitag 20.30 Uhr durch.

Teilen Sie mir doch bitte mit, um welche Uhrzeit Sie für wie lange mit uns im Gebet verbunden sein können.

Kontakt: Eugen Strobel

E-Mail: eugen.deredle@yahoo.de

Vergelt’s Gott für Ihre Antwort und Ihr Mitbeten!

Bleiben Sie gesund!


Kirchenmusik

Am 25. März 2020, während der Corona-Krise, konnte ein Video in St. Johann Baptist aufgenommen werden.

Kirchenmusiker Joseph Kelemen präsentiert darin:

GL 759 Aus der Tiefe rufen wir zu dir // 00:03
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ BWV 639 // 02:57
GL 424 Wer nur den lieben Gott lässt walten // 06:03
Franz Liszt (1811-1886): Ave maris stella // 09:22
GL 318 Christ ist erstanden // 15:44
Franz Liszt (1811-1886): Tu es Petrus // 18:18
Joseph Haydn (1732-1809): 3 Flötenuhrstücke in C // 23:24
GL 380 Großer Gott wir loben dich // 28:24
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium G-Dur BWV 568 // 31:36

Fotos: Sabine Weinert-Spieß
Video: Hans Werner Spieß
Unterstützt von SPIESZDESIGN


tägliche Taizé-Gebete

Die Brüder in Taizé stellen täglich um 20.30 Uhr live und zum Nachbeten ihre Abendgebete ins Netz auf ihre Homepage. Herzliche Einladung dazu! Lasst uns weiterhin im Gebet verbunden sein!

„Jesus Christus, lass uns in jedem Augenblick auf dich schauen. Wie oft vergessen wir, dass wir bewohnt sind von deinem Heiligen Geist, dass du in uns betest, dass du auf geheiminsvolle Weise mit jedem Menschen vereint bist.“

Gebet aus Taize